top of page

Kampfsportarten

Foto 21.08.20, 20 36 34.jpg

Mixed Martial Arts (MMA)

MMA vereint diverse Kampfsportarten zu einer Vollkontaktsportart. Verwendet werden dürfen sämtliche Schlag- und Tritttechniken (beispielsweise aus dem Boxen und Kickboxen), sowie Bodenkampf- und Ringtechniken aus dem Brazilian Jiu-Jitsu, Ringen und Judo. Der Unterschied zu anderen Vollkontaktsportarten besteht darin, dass auch im Bodenkampf geschlagen und teilweise auch getreten werden darf.

Im NFT-Gym ist jeden Neuling bei den Mixed Martial Arts willkommen, ob er nun bisher ein Nichtsportler war oder schon erfahrener Kampfsportler ist.

 

Sehen die Trainer ein hohes Potential, so wird dem Athleten die Möglichkeit auf Wettkämpfe geboten. Diese sind selbstverständlich freiwillig und nicht verpflichtend. 

NFT5.jpg

Kickboxen und

Klassisches Boxen

Das klassische Boxen ist eine traditionsreiche Kampfsportart, bei der sich zwei Menschen nur mit ihren Fäusten auseinandersetzen. Das Kräftemessen unterliegt strikten Regeln, welche im Training sorgfältig vermittelt werden.

Beim Kickboxen folgen den aus dem Boxen typischen Schlägen Tritte/Kicks, die nicht nur angedeutet werden, wie in verschiedensten asiatischen Kampfsportarten, sondern voll ausgeführt.

Was sich im ersten Moment ziemlich schmerzhaft anhört, wird im Training mittels geeignetem Equipment erträglich gemacht. Neben gut gepolsterten Handschuhen werden auch Schienbeinschoner getragen.

Sowohl das Kickboxen, als auch das klassische Boxen bietet ein super Fitness-Workout mit hohem Spaßfaktor.

NFT-2.jpg

Luta Livre, Wrestling, BJJ

Luta Livre ist in Deutschland die Alternative zum Brazilian Jiu-Jitsu. Die wörtliche Übersetzung von Luta Livre bedeutet freier Kampf - steht aber eigentlich für Wrestling, was auf die Ursprünge des amerikanischen Catch Wrestlings zurückzuführen ist.

Beim Wrestling geht es darum, Techniken, die man nicht erwartet anzuwenden, die in ihrer korrekten Ausführung den Gegner in eine absolut aussichtslose Situation bringen.

Lerne von erfahrenen Trainern und Kämpfern, wie Dir dies gelingen kann.

training-cross-fit-gym.jpg

Fighter Athletic

Bei der Fighter-Condition geht es wie der Name bereits sagt darum, den Kämpfer auch ausdauermäßig auf ein Niveau zu bringen, welches im Kampf gefordert ist. 

Neben zahlreichen Schlagkombinationen wird hier viel Wert auf die Beinarbeit, Schnellkraft und Koordination gelegt. 

Wenn Du neben Deinen Kampfsport-Skills auch Deine körperliche Fitness fördern möchtest, solltest Du diese Kurse nicht verpassen.

IMG_7640.jpg

Kinder- und Jugend-MMA

Auch für Kinder und Jugendliche gibt es diverse Kursangebote. Neben dem Training im Stand bereiten wir den Nachwuchs auch für den Bodenkampf vor, sodass möglichst viele Teilbereiche des MMA-Sports abgedeckt sind.

Neben der Vermittlung von Trainingsinhalten wird bei den jüngeren Mitgliedern ein großer Fokus auf die Vermittlung von Werten wie Respekt, Fairness, Teamarbeit, Disziplin und vielen mehr gelegt.

Es entsteht eine große Gemeinschaft, die nicht nur aus Einzelkämpfern, sondern aus Teamplayern besteht. Denn nur so kann man in diesem Sport erfolgreich werden.

bottom of page